Grafenberger Waldlauf
Streckenbeschreibungen
Allgemeines
 

Der Grafenberger Wald liegt im Osten Düsseldorfs in den Ausläufern des Bergischen Landes. Start und Ziel aller Läufe sind auf der Sportanlage der Düsseldorfer Turnvereins 1847 e.V., die Laufstrecken führen über meist geschotterte Waldwege. Start- und Zieleinlauf sind für alle Läufe identisch.

L1 – Bambini-Lauf (U8) – 680 m
  Unsere Kleinsten laufen 2 Runden über die Bahn. Leider ist der Wald zu weit weg und die Runde würde für sie zu lang werden (die Länge einer Runde beträgt 340 Meter.)
L2 (U10) und L3 (U12) 1.609 m
 

Der mittlere Nachwuchs läuft nach Altersklassen getrennt die „Grafenberger Schülermeile“.

Die flache Wendestrecke führt nach 1 ½ Sport-platzrunden auf die „Düsseldorfer Sportmeile“ (Ernst-Poensgen-Allee) und biegt nach ca. 600 m links in die Graf-Recke-Straße ab. Der Wendepunkt bildet der Fußweg um das Transformatorenhäuschen an der Ecke Graf-Recke-Str./Gutenbergstr. Zurück auf der DTV-Sportanlage wird noch eine halbe Runde auf dem Sportplatz gelaufen.

(Streckenlänge 1.609 m)

Kartenausschnitt genehmigt vom Vermessungs- und Katasteramt Düsseldorf / Lizenz 178 2010

L4 (U14 und U16) 2.120 m
 

Unsere großen Schülerinnen und Schüler laufen ca 1.500 m im Wald. Die Strecke ist für die Verhältnisse des Grafenberger Waldes überwiegend flach, beinhaltet aber auch mindstens einen steileren Anstieg.

^

Kartenausschnitt genehmigt vom Vermessungs- und Katasteramt Düsseldorf / Lizenz 178 2010

L5 Grafenberger Waldlauf (kurze Strecke) 6.500 m
und
L7 Grafenberger Waldlauf (kurze Strecke) 11.500 m

 

Nach 1,5 Runden, zum warm werden, auf der Bahn verlassen wir sie und laufen ein Stück die Ernst-Poensgen-Allee entlang. In Höhe der Graf-Recke-Straße überqueren wir die gesperrte Fahrbahn und laufen eine kurze Steigung in den Wald hoch. Wir halten uns links und laufen ein flaches Gefälle in Richtung Rochusclub. Kurz vor ereichen des Tennisclubs führt uns der Weg nach rechts am Rochusclub entlang bevor die längste Steigung des Laufs beginnt. Nach einer weiteren Rechtskurve wird er Weg flacher, um dann nach einer scharfen Linkskurve noch einmal steil nach oben zu führen.
Wir halten uns links, laufen in Richtung Trotzkopf der Weg ist weitestgehend flach zum Ende hin sogar abfallend. Kurz bevor wir das Hotel Rolandsburg erreichen wenden wir uns abermals nach rechts, der vorerst letzte Steigung zu.

Kartenausschnitt genehmigt vom Vermessungs- und Katasteramt Düsseldorf / Lizenz 178 2010

Oben angekommen erwarten uns eine weitestgehend flache Strecke. Wir umrunden die große Wiese und beginnen mit dem knapp 1 km langen Abstieg. Wieder führt uns die Strecke rechts eine kurze Steigung hoch. Gefolgt von einem kurzen Plateau nehmen wir nun den letzen flachen Aufstieg.
Von jetzt an geht es nur noch bergab. Die Jedermänner und -frauen biegen links ab und laufen den ersten Hang runter zur Straße während die Hauptläufer noch eine Runde durch den Wald laufen dürfen. Unten auf der Straße angekommen geht es links wieder Richtung Sportplatz in Richtung Ziel.